Jasmin Hürbin – Ein Leben für Tiere

 

Tiere und besonders Hunde gehören zu meinem Leben seit ich denken kann, auch wenn zur Erfüllung dieses Traums einige Hürden zu überwinden waren.

Ich bin in Zuzgen im Fricktal auf einem alten Bauernhof aufgewachsen und schon als kleines Kind gehörten Hamster, Katzen, ein Pony und viele Kaninchen zu meinem Leben.

Ein Hund war jedoch schon immer mein großer Wunsch, doch meine Eltern mussten diesbezüglich erst noch überzeugt werden. Durch Ferienbetreuungen und Hütehunde konnte ich meine Eltern aber von der Ernsthaftigkeit meines Wunsches überzeugen und mit meiner Freude und Begeisterung auch bei ihnen nachhaltig die Freude an Hunden wecken.

Von meinem Onkel konnten wir dann eine Riesenschnauzer-Hündin übernehmen, unsere Debbie. Debbie war eine tolle Hündin und besonders wenn sie aus Angst vor Blitz und Donner bei Gewittern ins Bett gekrochen kam, musste einem einfach das Herz aufgehen.

Mit 20 Jahren begann dann mein nächstes Abenteuer, mit einem wunderschönen deutschen Schäferhund-Welpen namens Diego!

Diego und ich waren für 12 Jahre ein Herz und eine Seele und die Hundeschule und das Hundetraining waren für uns ein ganz fester Bestandteil. Ich habe aber schon damals gemerkt, dass das klassische auf Prüfungen und Leistung ausgelegte Training nicht meiner Idealvorstellung entspricht und für mich die Beziehung zwischen Mensch und Hund, das gemeinsame Lernen, das gemeinsame Verstehen und der Spaß miteinander im Vordergrund stehen.

Seit 2015 ist nun mein Hovawart Ciaran der Hund an meiner Seite und wie jeder Hovi hat mich Ciaran gerade in seiner Jugend ordentlich gefordert. Dies hat aber in keiner Weise zu Stress oder Ärger geführt, sondern hat bei mir die Begeisterung dafür geweckt mich über Hundeausbildung und Hundeerziehung zu informieren, damit Ciaran und ich das richtige Miteinander finden können.

Dieses Interesse mündete dann in dem Wunsch eine Hundetrainer –Ausbildung zu absolvieren, um meine Freude, mein Wissen und meine Liebe für Tiere weitergeben zu können. Nach langer Recherche habe ich mich 2018 für die Ausbildung zum ATN Hundetrainer entschieden, da mich das Konzept der ATN (Akademie für Tiernaturheilkunde) überzeugt hat und die gewaltfreie und tierschutzkonforme Arbeit mit Tieren auch für mich an erster Stelle steht.  

Im Rahmen dieser Ausbildung lernte ich Nicole Baumann kennen und wir merkten beide schnell, dass wir total auf den Hund gekommen sind!

Da wir uns sehr gut ergänzen, haben wir entschieden die Honeys-Dog-School zusammen weiter zu entwickeln.